Dysplasiezentren AG CPC
Startseite

Willkommen auf dysplasiezentren.de

Die sich auf dieser Seite vorstellenden Einrichtungen sind von der Arbeitsgemeinschaft für Zervixpathologie und Kolposkopie und der Deutschen Krebsgesellschaft empfohlene Dysplasiezentren & Dysplasieeinheiten, die sich mit der Diagnostik und/oder Behandlung von Erkrankungen des unteren weiblichen Genitale beschäftigen.

Auf Basis von durch die Europäische Gesellschaft für Kolposkopie erarbeiteten Core Competencies und Qualitätsindikatoren (EFC) pflegt die AGCPC ein Zertifizierungssystem von Dysplasieeinrichtungen seit 2004, dieses wurde mit der DKG harmonisiert. Im Oktober 2014 erfolgte eine Auftaktveranstaltung auf dem 60. Kongress der DGGG in München. Entsprechend werden seither Dysplasiesprechstunden und Dysplasieeinheiten einheitlich zertifiziert. Das Kolposkopiediplom ist davon unbetroffen.

Dysplasieeinheiten unterscheiden sich von Dysplasiesprechstunden durch eine höhere Zahl an untersuchten Fällen, zusätzlicher wissenschaftlicher Reputation & Ausbildung sowie dem Benchmarking. Siehe hierzu: Antrag & Richtlinien


dysplasiezentren.de AKTUELL

Der Vorstand der AG hat eine Kommission zur Zertifizierung von Kolposkopiekursen berufen. Leiter der Kommission ist J. Quaas, Stralsund (Organisation Kurssystem). Stellvertreter V. Küppers, Düsseldorf (Organisation Prüfungssystem). Weitere Mitglieder sind: F. Gieseking, C. Scheungraber, J. Heinrich, Ch. Koßagk, O. Reich - Österreich.
Diese Kommission zeichnet seitens der AGCPC ebenso verantwortlich für die Zertifizierung von Dysplasiesprechstunden und Dysplasieeinheiten im Rahmen der Harmonisierung des AGCPC Zertifizierungssystems von Dysplasieeinrichtungen mit der Deutschen Krebsgesellschaft. Dementsprechend wurden Fachexperten geschult.

Alle Informationen finden Sie auf dieser Webseite unter "Antrag und Richtlinien".